SPIELRAUM am Goetheanum

Wir stellen uns vor

Der SPIELRAUM am Goetheanum ist eine Initiative von 12 professionellen Bühnenkünstler*innen, die eine kontinuierliche Arbeit im Schauspiel und der Rezitationskunst am Goetheanum befördern wollen. Er hat im Oktober 2018 eröffnet. Die Mitglieder des Teams kommen aus verschiedenen Ausbildungen und arbeiten auf der Grundlage gegenseitiger Wertschätzung künstlerisch individuell und eigenverantwortlich. Auf diese Weise möchte der SPIELRAUM am Goetheanum möglichst viele verschiedene Menschen ansprechen und weitere Künstler mit einbeziehen.
Die Kunst der Sprache und des Schauspiels ist die Kunst, die die Möglichkeit hat, unmittelbar an das Ich des Menschen heranzureichen. Sie vermag es, das Wesen hinter der Persona zu begreifen und zu enthüllen: „Siehe, das ist ein Mensch!“ Was für Qualitäten zeichnen den Menschen aus? Was für zukünftige Fähigkeiten wollen wir in uns entwickeln? Wie können wir das gemeinsam schaffen? Mensch sein, Mensch – Werden, Karma und Reinkarnation sind, was Schauspiel zeigen kann. Dem möchten wir uns im Spielraum am Goetheanum gemeinsam künstlerisch widmen.

Wir kommen zu Ihnen

- Gastspiele mit unseren Programmen
- Wohnzimmertheater
- Wunschlesungen
- Workshops zu Schauspiel, Sprache, Improvisation
- Schulungen und Vorträge rund ums Thema Persönlichkeitsentwicklung

Das Team

Katja Axe, Isabelle Fortagne-Dimitrova, Angelina Gazquez, Fabian Horn, Christina Kerssen,
Anne-Katrin Korf, Jens Bodo Meier, Andrea Pfaehler, Christian Richter, Catherine Ann Schmid,
Marcel Scialdone, Barbara Stuten
Management, PR: Isabelle Fortagne-Dimitrova, Angelina Gazquez
Web: srmk.goetheanum.org/projekte/spielraum

Mail: spielraum.a.g@gmail.com
Telefon, Whatsapp: +49 1522 3251657 (Angelina Gazquez)
Fb: @spielraum.a.g Insta: spielraum.a.g

Workshops

Kurse in Sprachgestaltung, Schauspiel und Eurythmie

In Zusammenarbeit mit der Sektion für Redende und Musizierende Künste bietet das Spielraum-Team seine Workshops an.

Mit: Esther Bohren und Silke Kollewijn, Marc Büche,
Annemarie Ehrlich, Isabelle Fortagne, Angelina Gazquez,
Eduardo Jenaro, Jens Bodo Meier, Andrea Pfaehler,
Nora Vockerodt, Ursula Zimmermann

Programmdownload mit Klick auf das Bild

 
Video von Spielraum "Die Verkörperung"

Generalprobe vom 22.03.2019

 
Video von Spielraum ad-hoc Theater

1. öffentliche Leseprobe 11.12.2018

Veranstaltungen

Spielraum Dienstagabend

Jeden Dienstagabend ab 19:00 Uhr SPIELRAUM mit Kunst und Essen im Holzhaus. Lesungen, ad hoc Theater mit dem Buch in der Hand, offene Proben mit Publikumsgespräch, laufenden Programmen, Lyrik und Essen zum Mitbringen. Eintritt auf Spendenbasis.

Die Verkörperung

von Alexej M. Remisow

Dienstag 19.11.2019 | 19:00 | Holzhaus

Siehe auch Video-Trailer linke Spalte

Eintritt auf Spendenbasis

Programm Herbst/Winter 2019


Praktisches

In der dieser  Übersicht: Links-PDF finden Sie jeweils einen Link zu Details, den Sie bei bestehender
Internetverbindung aufrufen können. Sie werden zur filesharing-Plattform dracoon
weitergeleitet, die besonders hohe Datenschutz-Standards hat.
Alternativ können Sie selbstverständlich weitere Informationen via unserer Kontaktdaten
anfordern.
Die Preisangaben verstehen sich als Richtsätze und orientieren sich derzeit an der Untergrenze der in der Schweiz üblichen Gagen im Kleinkunst – Sektor, wobei unsere Produktionen gegenwärtig ohne Probengagen durchgeführt werden. Dennoch kommen wir gerne mit Ihnen ins Gespräch, um Konditionen zu verhandeln, die beidseitig leistbar und tragfähig sind. Bitte kontaktieren Sie uns jederzeit für ein individuelles Angebot. Unser Portfolio wird halbjährlich aktualisiert.