Festival Kinderkultur

Fr 22. – So 24. November 2019

Figurenspiel und Eurythmie.  Acht Aufführungen für Kinder und Erwachsene
Wie bringen Figurenspieler ihre inneren Bilder auf die Bühne? Wie machen das die Eurythmisten? Wie wirkt Imaginatives in Märchen? Wie reagieren Kinder, wie die Erwachsenen?

Programm

Johann Sebastian Bach-Tage

Sa 30.11.2019 | 19:00 Uhr
Die Goldberg-Variationen

So 01.12,2019 | 11:00 Uhr
Das Wohltemperierte Klavier Band 1

Sa 07.12,2019 | 19:00 Uhr
Das Wohltemperierte Klavier Band 2

So 08.12,2019 | 11:00 Uhr
Die Kunst der Fuge

Am Flügel: Hristo Kazakov

Programm

Premiere Leuchtfäden

Sa 28.12.2019 | 20:00 Uhr
Grosser Saal

Das neue Programm des Goetheanum-Eurythmie-Ensemble beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln die Thematik des Überganges, des Dazwischens, der Transition. Musikalisch ist dieses Programm in Würdigung des 250jährigen Jubiläums von Beethovens Geburtstag einem seiner späten Quartette, Opus 132, gewidmet. Dieses Werk mit seinem zentralen langsamen Satz mit dem Titel „Heiliger Dankgesang eines Genesenen an die Gottheit in der lydischen Tonart“ ist eine Komposition, die die Thematik des Überganges, der Entwicklung in ganz besonderer Ausprägung verfolgt und in diesem Programm mit Auszügen aus „Das Wasser unserer Träume“ von Marica Bodrožic in einen Dialog tritt. Vor dem Hintergrund der Frage nach der Verwandlung und Metamorphose treten die dramatisch-plastischen Szenerien aus „El cántaro roto“ von Octavio Paz mit Stücken aus „ Je sens un deuxième coeur“ von Kaija Saariaho in ein weiteres kontrastreiches Zwiegespräch. Goetheanum-Eurythmie-Ensemble.

Goethes Faust 1&2

Premiere am 20. – 21. Juni 2020

Erstmals in Kurzfassung. ​2020 zeigt die Goetheanum-Bühne wieder Goethes ‹Faust 1 und 2›

mehr...

SPIELPLAN

Abgesagt: Archiv-Konzert VI: Neue Lyrik im Verhältnis von Wort und Klang

Donnerstag 21.11.2019

Beginn 20:00

Terrassensaal

Konzertreihe

Abgesagt: Archiv-Konzert VI: Neue Lyrik im Verhältnis von Wort und Klang

Mit Werken anthroposophischer Komponisten

Werke von Jan Stuten, Max Schuurman, Herman Beckh, Josef Matthias Hauer, Wilhelm Leverenz, Georg von Albrecht, Raimund Schwedeler, Christoph Peter. Mit Gotthard Killian, Dolf Zinsstag, Christian Ginat, Katharina Schamböck, Hermann Geugis, Joachim Pfeffinger u.a. Das Musikarchiv des Goetheanum umfasst gut 10'000 Kompositionen anthroposophischer Komponisten. Weniger als ein Prozent der Werke wurde je veröffentlicht. Die Archiv-Konzerte geben Einblick in das Schaffen der Musiker, die sich mit der Anthroposophie verbunden haben. Damit wird dieses Schaffen gewürdigt und die Werke aktuell erlebt.

Kollekte

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Konzert

Donnerstag 23.01.2020

Beginn 20:00

Terrassensaal

Konzertreihe

Archiv-Konzert VII: Rhythmischer Fluss in der Form

Mit Werken anthroposophischer Komponisten

Werke von Hermann Klug, Emil Himmelsbach, Hermann Picht, Christoph Peter, Joachim Pfeffinger, Christian Ginat, Gotthard Killian. Mit Gotthard Killian, Dolf Zinsstag, Christian Ginat, Katharina Schamböck, Hermann Geugis, Joachim Pfeffinger u.a. Das Musikarchiv des Goetheanum umfasst gut 10'000 Kompositionen anthroposophischer Komponisten. Weniger als ein Prozent der Werke wurde je veröffentlicht. Die Archiv-Konzerte geben Einblick in das Schaffen der Musiker, die sich mit der Anthroposophie verbunden haben. Damit wird dieses Schaffen gewürdigt und die Werke aktuell erlebt.

Kollekte

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Konzert

Sonntag 15.03.2020

Beginn 20:00

Rudolf Steiner Halde Saal

Konzertreihe

Archiv-Konzert VIII: Drei, Sieben und Zwölf in der Musik

Mit Werken anthroposophischer Komponisten

Mit Johannes Greiner, Steffen Hartmann, Torben Maiwald. Das Musikarchiv des Goetheanum umfasst gut 10'000 Kompositionen anthroposophischer Komponisten. Weniger als ein Prozent der Werke wurde je veröffentlicht. Die Archiv-Konzerte geben Einblick in das Schaffen der Musiker, die sich mit der Anthroposophie verbunden haben. Damit wird dieses Schaffen gewürdigt und die Werke aktuell erlebt.

Kollekte

Sektion für Redende und Musizierende Künste

Konzert

Donnerstag 16.04.2020

Beginn 20:00

Rudolf Steiner Halde Saal

Konzertreihe

Archiv-Konzert IX

Mit Werken anthroposophischer Komponisten

Mit dem Quartett Seelenklang. Das Musikarchiv des Goetheanum umfasst gut 10'000 Kompositionen anthroposophischer Komponisten. Weniger als ein Prozent der Werke wurde je veröffentlicht. Die Archiv-Konzerte geben Einblick in das Schaffen der Musiker, die sich mit der Anthroposophie verbunden haben. Damit wird dieses Schaffen gewürdigt und die Werke aktuell erlebt.

Kollekte

Sektion für Redende und Musizierende Künste